Post Reply 
 
Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Libreoffice ist aktuell in den Wheezy-Backports
07-26-2014, 07:39 AM
Post: #1
Libreoffice ist aktuell in den Wheezy-Backports
Anstatt LIbreoffice über
Code:
http://kanotix.com/files/fix/lo/
zu installieren, kann man auch Libreoffice aus den Backports holen. Dort ist jetzt die Version 4.2.5-1 angekommen.

Das Libreoffice von Kanotix kann zwar aktueller sein, muß es aber nicht, weil es manchmal nicht zeitnah eingepflegt wird. Außerdem wird das Kanotix-Libreoffice anders installiert und unter Umständen kommt es zu massiven Schwierigkeiten, wenn man die Debianversion installieren will.

Wer es also deinstallieren möchte, solte auch den Kanotix Weg dafür benutzen:
Code:
su
apt-get remove --yes --purge $(dpkg -l|awk '/openoffice.org|ooobasis|ttf-opensymbol|libreoffice|libobasis|lodev/{print $2}')

Danach kann man Libreoffice aus den Backports installieren.
Code:
su
apt-get -t wheezy-backports install libreoffice libreoffice-help-de libreoffice-kde

Das hab ich jetzt nicht getestet, sollte aber funktionieren.
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
08-02-2014, 03:07 PM
Post: #2
RE: Libreoffice ist aktuell in den Wheezy-Backports
Ich glaube nicht, dass dieser Vorschlag effektiv irgendwelche Vorteile bringt, eher im Gegenteil.
Du kannst ja mal die Entwicklung der Debian-Backports von LibreOffice weiter beobachten und berichten. Möglicherweise schläft das wieder ein.

Es ist nicht vergleichbar mit der Arbeit des Debian-Mozilla Teams, wo die neuen Versionen von iceweasel und icedove eingepflegt und das ganze kontinuierlich betreut wird. Man hat zeitnah die neue Version von Firefox.

Unter http://kanotix.com/files/fix/lo/ gibt es jetzt wie üblich die neueste Version 4.3. Man kann natürlich aus Sicherheitsgründen noch die nächste Version 4.3.1 abwarten, mit ersten bugfixes. Aber das betrifft LibreOffice an sich, auch die Windows- und andere Versionen, hat mit Debian nichts zu tun.

Libreoffice 4.3 aus der o.g. Quelle lässt sich bei Neptune sauber installieren, war schon bei früheren Versionen so. Da es eine neue Version ist, habe ich auch die alte Version mit o.g. Befehl gelöscht, das ist sauberer als ein update, bei 4.3.1 genügt dann ein update.
Die aktuelle Versionen sind nach meinen Erfahrungen ziemlich zeitnah im Kanotix-Repo, bei 4.3. binnen eines Tages.

Daneben ist es nicht empfehlenswert wahllos alles aus den debian-backports upzudaten.
https://wiki.debianforum.de/Backports

Um ein aktuelle KDE-Version mit allen Abhängigkeiten in Debian zum laufen zu bringen ist es notwendig relativ viele "unstable"-Pakete zu benutzen, das geht auch bei Neptune zu Lasten der Stabilität.
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
08-02-2014, 04:51 PM
Post: #3
RE: Libreoffice ist aktuell in den Wheezy-Backports
(08-02-2014 03:07 PM)Eppo Wrote:  Ich glaube nicht, dass dieser Vorschlag effektiv irgendwelche Vorteile bringt, eher im Gegenteil.

Ich muß dir Recht geben und nachdem ich deinen Link gelesen hab, fiel mir dies auf:
Quote: ....Darüber hinaus sollte man bedenken, dass es keine (ich wiederhole: keine) Sicherheitsaktualisierungen für die Backports gibt!

Ich persönlich hab mit Libreoffice aus Backports kein Problem, weil ich Softmaker Office für Linux benutze, aber die Portierung des KDE in höherer Version auf Wheezy macht mich auch stutzig.
Als Folge versuche ich gerade mal spaßeshalber ein Downgrade von KDE. Wenn das nicht funktioniert, treibe ich den Spaß noch weiter und gehe auf kde 3.5.12.
Im Ernst, mir ist das ziemlich wurscht, ob da jetzt kde 4.8 oder 4.10 oder was weiß ich läuft. Das meiste in kde hab ich sowieso abgeschaltet und openbox als Windowmanager.
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
08-02-2014, 08:04 PM
Post: #4
RE: Libreoffice ist aktuell in den Wheezy-Backports
Für 4.1 haben wir erst einmal beschlossen die Backports Version zu benutzen. Updates auch in neue Major Versionen sollte damit einfacher gelingen.
Die bisherige Version in den Backports läuft gut, deshalb bleiben wir erst einmal dabei.
Wechseln kann man dann ansonsten immer noch.
Visit this user's website Find all posts by this user
Quote this message in a reply
08-30-2014, 12:13 AM
Post: #5
RE: Libreoffice ist aktuell in den Wheezy-Backports
softmaker office funktioniert auch löblich;
taugt mir pers. besser als libre, da auch MS-office-kompatibel
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
Post Reply 


Forum Jump:


User(s) browsing this thread: 2 Guest(s)