Forums
Debian-Buster mit secure-boot - Printable Version

+- Forums (https://www.zevenos.com/forum)
+-- Forum: General (/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Neptune (/forumdisplay.php?fid=21)
+---- Forum: Deutsches Unterforum (/forumdisplay.php?fid=26)
+----- Forum: Updates und Fixes (/forumdisplay.php?fid=31)
+----- Thread: Debian-Buster mit secure-boot (/showthread.php?tid=24939)



Debian-Buster mit secure-boot - Eppo - 03-09-2019 02:37 PM

Hallo,
inzwischen ist ja einige Zeit vergangen und Buster (Debian 10) steht vor der Tür.
Gibt es irgendwelche Tendenzen ein neues Neptune mit neuer Basis (buster) zu entwickeln ?
Ich kriege das letzte aktuelle Neptune nicht mehr zum Laufen.


RE: Debian-Buster mit secure-boot - leszek - 03-10-2019 11:34 PM

Auf dem download2.neptuneos.com Server stehen unter dev Bereits erste nicht öffentlich angekündigte Beta ISOs zum Testen bereit. Es existiert dort auch ein Upgrade script für Neptune 5.x auf 6.x Upgrade.
Bisher nicht öffentlich angekündigt, da wir mit der Plasma Discover Geschichte und der Verzögerung zum Aktivieren des Aktualisierungsknopfes nicht ganz zufrieden sind und noch entscheiden müssen ob wir auf einen weiteren Debian Patch dafür warten oder eine eigene Version in unserem Repo zusammenpatchen müssen.

Ein Buster basierendes Neptune wird also getestet.


RE: Debian-Buster mit secure-boot - Eppo - 03-12-2019 09:32 AM

(03-10-2019 11:34 PM)leszek Wrote:  Auf dem download2.neptuneos.com Server stehen unter dev Bereits erste nicht öffentlich angekündigte Beta ISOs zum Testen bereit. ...
Ein Buster basierendes Neptune wird also getestet.
Danke für den link. Ich habe das iso runter geladen und mit legacy gestartet. Anders geht es nicht. Ein UEFI ohne secureboot ist im BIOS nicht vorgesehen. Bisher habe ich mit grub ein installiertes Neptune/Stretch für ein halbes Jahr ohne Probleme starten können. Das geht mit dem neuen Neptune auch noch nicht. Ich wollte daraufhin für das neue Neptune persistence einsetzen und dann die zahlreichen updates übernehmen. Das funktioniert noch nicht.
Mit der vorgesehenen Implementierung von secureboot wird das wohl bei buster später gehen. Aber soweit sind wir noch nicht.


RE: Debian-Buster mit secure-boot - leszek - 03-13-2019 11:03 AM

Secureboot Support braucht signierte Kernel. Ich fürchte das wird in Buster noch nichts. Zumindest nicht für alle Kernel.


RE: Debian-Buster mit secure-boot - Eppo - 03-14-2019 11:25 AM

Nun da tut sich Debian wohl schwer. Muss man halt den entsprechenden Verlautbarungen lauschen.


RE: Debian-Buster mit secure-boot - Eppo - 03-26-2019 10:45 PM

(03-14-2019 11:25 AM)Eppo Wrote:  Nun da tut sich Debian wohl schwer. Muss man halt den entsprechenden Verlautbarungen lauschen.
Meine "Buster"-installation sitzt zwar als Gastsystem in der vbox, aber das kam heute bei den updates herein:
Quote:Linux 4.19 for 64-bit PCs (signed)
The Linux kernel 4.19 and modules for use on PCs with AMD64, Intel 64 or VIA Nano processors.
The kernel image and modules are signed for use with Secure Boot



RE: Debian-Buster mit secure-boot - leszek - 03-27-2019 09:48 PM

Nice. Im neuen geupdaten ISO von vor ein paar Tagen ist das aber noch nicht drinnen fürchte ich.


RE: Debian-Buster mit secure-boot - Eppo - 05-09-2019 11:25 AM

Ich fürchte wir waren da mit der Diskussion einen Monat zu früh dran.
Inzwischen während April haben die Debianer nachgelegt und afaik Ende April einige Buster-isos online gestellt. Schon die diversen isos vom 1.Mai starteten ohne Probleme mit secureboot.
(Natürlich sind diese i.d.R. viel zu groß, welcher Nutzer braucht schon in der Praxis 100 Sprach-files oder so außer den Devs).
Inzwischen hört sich das bei einem neuen Debian-Derivat so an:
Quote:"... Now XY-tux gets Secure Boot support from Debian 'Buster'. And it's Secure Boot which works with Microsoft Secure Boot-enabled machines. So we are not going to need to tweak our UEFI firmware to be able to boot..."