Post Reply 
 
Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Installation von ZevenOS 6.0 Good-bye
01-04-2015, 11:07 PM
Post: #1
Installation von ZevenOS 6.0 Good-bye
Ich sehe, dass die neue ZevenOS - Version zum Jahreswechsel u.a. bei Distrowatch Neugier und Beachtung hervorruft, vllt. grad wegen der Ferien. Aber so ernsthaft setzt sich wohl kaum jemand damit auseinander.
Hier im Forum hat niemand etwas gepostet...Undecided

Habe es mal interessehalber zum Testen runter geladen, aber konnte es nicht installieren.
Nachdem ich es gewohnheitsmäßig zunächst mit dd auf den USB-stick kopieren wollte (was zwar irgendwas kopierte, aber nicht die richtige Methode war) hab ich mich an unetbootin erinnert (Ist ja schon ne Weile her). Die Version von debian-stable (z.B. wie bei Neptune) war zu alt, neueres unetbootin wie bei Jessie ging.
Kam damit immerhin in den Live-Modus.

Die Installation war dann aber beim 3. Schritt zu Ende... nichts ging mehr.
Im übrigen konnte gparted die Partitionen von hda nicht anzeigen, blieb einfach stehen, also unabhängig vom installieren.

Ähnliches habe ich auch bei einer anderen Distri mit der aktuellen gparted-Version von testing/Jessie beobachtet, gparted erkennt die Partitionen nicht, rödelt da ewig im Wartestand...aber nur im Live-Modus.
Installiert geht die aktuelle Jessie-Version von gparted.
Hier bei ZevenOS kann ich es nicht testen, krieg ja ZevenOS 6.0 nicht installiert Confused: Sad
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
01-05-2015, 12:05 AM (This post was last modified: 01-05-2015 12:06 AM by leszek.)
Post: #2
RE: Installation von ZevenOS 6.0 Good-bye
Quote:Nachdem ich es gewohnheitsmäßig zunächst mit dd auf den USB-stick kopieren wollte (was zwar irgendwas kopierte, aber nicht die richtige Methode war) hab ich mich an unetbootin erinnert (Ist ja schon ne Weile her). Die Version von debian-stable (z.B. wie bei Neptune) war zu alt, neueres unetbootin wie bei Jessie ging.
Kam damit immerhin in den Live-Modus.
Die ISO wurde ja automatisch gebaut und dabei habe ich entdeckt, das isohybrid fehlgeschlagen ist, weil es versuchte auch nen EFI Boot einzurichten (gibt es ja nicht bei 32bit). EIn normales
Code:
isohybrid zevenos-desktop-i386.iso
sollte das ISO dann auch dd-bar machen.

Quote:Die Installation war dann aber beim 3. Schritt zu Ende... nichts ging mehr.
Im übrigen konnte gparted die Partitionen von hda nicht anzeigen, blieb einfach stehen, also unabhängig vom installieren.
Hast du gecheckt ob der freie Speicherplatz ausreichend ist. 5 GB würde ich vorschlagen wobei 4 GB auch noch so gehen sollten. (wird etwas knapp bei 3.1 GB die belegt werden)
Ansonsten ist Schritt 3 die Partitionierung soweit ich mich erinnere. Falls du also Probleme mit gparted hast, so erklärt das auch das Problem im Installer, da dieser ja auch GParted aufsetzt.

Quote:Ich sehe, dass die neue ZevenOS - Version zum Jahreswechsel u.a. bei Distrowatch Neugier und Beachtung hervorruft, vllt. grad wegen der Ferien. Aber so ernsthaft setzt sich wohl kaum jemand damit auseinander.
Hier im Forum hat niemand etwas gepostet...
Ja ich bin auch überrascht. Es kam etwas Feedback per E-Mail rein unter anderem auch eine Entwicklergruppe, die die Entwicklung übernehmen bzw. bei der Entwicklung mithelfen will. Dort heißt es denn auch, dass es ja normal sei, bei einer guten Distro die einfach so läuft, dass es wenig Feedback in Forum und Co gäbe. Naja mal schauen was daraus wird.
Visit this user's website Find all posts by this user
Quote this message in a reply
01-05-2015, 10:46 PM
Post: #3
RE: Installation von ZevenOS 6.0 Good-bye
Quote:Hast du gecheckt, ob der freie Speicherplatz ausreichend ist. 5 GB würde ich vorschlagen wobei 4 GB auch noch so gehen sollten. (wird etwas knapp bei 3.1 GB die belegt werden)
Nun das ist schon klar. Denke ich kann das inzwischen abschätzen, installiere das ja nicht zum erstenmal. Wink
(btw Ich hatte da eine 14GB Testpartition leer gemacht).
Der benötigte Speicherplatz wird ja auch beim Installer genau im 3. Schritt angezeigt. bloß einen Schritt "weiter" ging dann bei mir nicht mehr...das ist wohl tatsächlich ein Problem von gparted bzw. der Partitionstabelle bei meinem Laptop. Bei allen installierten Distri-Versionen, kann ich alle Partitionen mounten bzw. wieder lösen incl. Windows-Partition. Aber nicht im Live-Modus, nicht bei ZevenOS, nicht bei anderen.

Das ist daher kein Fehler von ZevenOS. Heute habe ich ZevenOS auf dem 32-bit Netbook installiert, nachdem dieses nicht mehr von meinem Junior in Beschlag genommen wurde.
Das war allerdings auch nicht so einfach, da das Bios den USB-Stick nicht erkannt hat und ZevenOS nicht bootete. Erst als ich nach 3-maligem vergeblichen Versuch vom usb-3 Anschluss auf einen usb-2 auf der anderen Seite umgesteckt habe ging es wie geplant.
Dessen ungeachtet ist die Installation recht langsam benötigt viel Zeit, denke liegt nicht nur an der Hardware.
Debian-Derivate mit Debian-Live sind wohl schneller.

Quote:Die ISO wurde ja automatisch gebaut und dabei habe ich entdeckt, das isohybrid fehlgeschlagen ist, weil es versuchte auch nen EFI Boot einzurichten (gibt es ja nicht bei 32bit). EIn normales
Code:
isohybrid zevenos-desktop-i386.iso
sollte das ISO dann auch dd-bar machen.
Schön, aber wo gebe ich das wann, wie, ein ?
Musst du schon etwas präziser sein.

Ansonsten hast du schon recht mit deinem skeptischen Unterton was die Zukunft von ZevenOS betrifft.
Da gibt es schon Fans,die alles anklicken, insbesondere rund um Ubuntu, muss man mal sehen, ob sich tatsächlich Entwickler finden...
Es könnte auch sein, dass auf Dauer für die LTS-Unterstützung ein dist-upgrade nicht reicht, sondern auch neue bugfix-Isos notwendig werden.
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
01-06-2015, 10:49 AM
Post: #4
RE: Installation von ZevenOS 6.0 Good-bye
Der isohybrid Befehl gibst du auf einem host System (muss linux sein, ansonsten gibt's das isohybrid paket nicht) nachdem die ISO runtergeladen wurde und vor dem dd'en auf einen Stick.
Visit this user's website Find all posts by this user
Quote this message in a reply
Post Reply 


Forum Jump:


User(s) browsing this thread: 1 Guest(s)