Das ZevenOS Team und die ZevenOS Community kann euch heute voller Stolz die ersten Ergebnisse des in der Community enstandenen Projektes Neptune vorstellen.

Es handelt sich dabei um eine ZevenOS Version die auf dem stabilen Zweig von Debian Lenny aufsetzt, jedoch im Gegensatz zur Basis auf einen neueren Kernel und Treiber setzt. Geschaffen wurde so in Monate langer Arbeit eine super schnelle und stabile Linux Distribution, die auf Low-End Rechnern und Netbooks genauso schnell und gut läuft wie auf modernen neuen PCs. Die stabile Software aus dem Debian Lenny Quellen wird mit Sicherheitsaktualisierungen erweitert und so hat man auch langfristig ein stabiles und sicheres System.

Maßgeblich beteiligt an der Entwicklung war die Community, die mit der Grundidee und der Gestaltung des Systems sehr geholfen hat. Vielen Dank nochmal an alle die mitgeholfen haben 😉

Technische Ausstattung:

Kernel : 2.6.31-generic (von Kanotix)

Xserver-xorg : 7.3

XFCE : 4.4.2

Mit dem Kanotix Kernel 2.6.31-generic liefert ZevenOS Projekt Neptune einen aktuellen stabilen Kernel mit. Daneben besteht der Rest der mitgelieferten Software beinahe zu 100% aus Debian Stable (Lenny) Software. Ausgeschlossen hier sind natürlich die ZevenOS eigenen Tools, wie MAGI , MAGI 2, Deskbar , Encode , YAVTD.

Softwareausstattung

Diese Tools sind auch in einer aktuellen aktualisierten Form vorliegend und sind nicht dafür vorgesehen upgegradet zu werden. Hier wollen wir ein stabiles System gewährleisten.

Ausgeliefert wird ZevenOS Projekt Neptune auf einer LiveCD. Diese wurde auch mit einigen extras ausgestattet um z.B. Multimedia Tasten besser erkennen zu können. Natürlich ist auch die Installation von dieser LiveCD möglich. Hier haben wir zusammen mit der Community einen Installer gebaut, der in wenigen Schritten das System vollständig installiert und einrichtet. Das Installationsprogramm ist so schlank, dass es als Kommandozeilenprogramm ebenfalls aus einer Textkonsole aufgerufen werden kann und so auch für sehr schwachbrüstige Rechner sehr gut zur Installation geeignet ist. Zur Installation liegt auch eine Installationsanleitung bereit, die ebenfalls in deutscher Sprache, die ersten Schritte zur Installation beschreibt. Vorkenntnisse der Partitionierung werden hier dringend empfohlen.

Neben dem Installationsscript gibt es auch Scripts zur Automatischen Installation von Nvidia und ATI/AMD proprietären Treibern. Das ZevenOS Projekt Neptune Design Team hat, nach dem Vorschlag der Community den Desktop besser anpassen zu können, 2 neue Themes entwickelt die mit einem Theme-Manager anwählbar sind. Dieser Theme Manager erlaubt es so auf einfache weise den Desktop individuell zu gestalten. Ebenfalls integriert wurde ein Manager der es erlaubt die für die Ausführung von Windows Programmen notwendigen Pakete automatisch herunterzuladen. So kann bereits mit wenigen klicks auch ein Windows Programm wie Photoshop installiert und konfiguriert werden.

Natürlich bringt ZevenOS auch ein vollständiges Office Programm mit. Hier hat man sich auf die stabile OpenOffice Variante 2.4.1 aus Debian Lenny geeinigt. Diese kann natürlich auch Word, Excel und Powerpoint Dokumente lesen und schreiben. Die People Kontaktverwaltung ist wieder mit an Board.

Für Entwickler steht wieder die schnelle Geany IDE zur Verfügung.

In Sachen Multimedia sind die ZevenOS tools, Encode und YAVTD ebenso vorhanden, wie avidemux zum Videoschnitt und Audacity zum Audioschnitt. Brasero , Devede und VLC runden das paket insgesamt ab.

VLC ist natürlich auch im Browser für eingebettete Medien voreingestellt und sollte diese ohne Probleme alle abspielen können. Das Flash Player Plugin im Browser sorgt für die Unterstützung von Videoportalen im Internet.

In Sachen Internet wird der allzeit beliebte Webbrowser Iceweasel (a.k.a Firefox ohne Firefox Logo) mitgeliefert genauso wie das Schwesterprogramm Icedove (a.k.a Thunderbird ohne Logo) für E-Mails. Für das Übertragen von Torrents wird Transmission mitgeliefert. Xchat und Pidgin können zum chatten eingesetzt werden. Gftp , Giver und Gigolo sorgen für den Austausch von Daten im Netzwerk.

Diverse weitere Systemtools, wie Startup Manager , Datenträgerverwaltung (Disk-Manager), Ndiswrapper sorgen für eine gute Systemkonfigurationsmöglichkeit.

Insgesamt ist ZevenOS Projekt Neptune das schnellste und stabilste ZevenOS was es je gab.

Die im Rahmen von Projekt Neptune eingeflossenen Erfahrungen und Verbesserungen werden natürlich auch für die Weiterentwicklung in ZevenOS 2.0 mit einfließen. ZevenOS 2.0 wird aber in jedem Fall noch auf Ubuntu Karmic basieren.

Download ZevenOS Projekt Neptune (wuala)

Präsentationsvideo ZevenOS Projekt Neptune (Youtube: Teil 1Teil 2)