Das ZevenOS Team ist stolz Ihnen ZevenOS-Neptune 1.9 präsentieren zu können.
ZevenOS-Neptune ist eine ZevenOS Distro die fast vollständig auf Debian Squeeze aufsetzt, jedoch einen neueren Kernel sowie erweiterten Hardwaresupport mit sich bringt.
Der Fokus in dieser Version liegt auf einem schnellen Live System für USB Sticks. Dafür haben wir einen einfach zu benutzenden USB Installer sowie einen Persistenz Ersteller, der euch erlaubt Konfigurationen und Dateien auf dem Live System zu speichern, entwickelt.
Die reichhaltige Debian Software Paketquelle versorgt das System mit Updates und Software. Zudem gibt es noch eine eigene Paketquelle in dem systemeigene Programme aktualisiert werden.

Diese Version setzt die Philosophie von „NextGeneration“ fort und bringt einen modernen KDE 4 Desktop mit voller Multimediaausstattung mit, sowie einem komplett überarbeiten Design. Da diese Version auch speziell für Informatikstudenten entwickelt wurde beinhaltet es Entwicklungswerkzeuge wie Eclipse aber auch Netzwerkdiagnoseprogramme(Wireshark, Kismet, Aircrack-NG). Für leistungsschwächere Rechner mit wenig Arbeitsspeicher gibt es zudem einen Low memory Modus der auf einen auf fluxbox basierten Desktop mitbringt. Dieser verbraucht etwa 90 MB Arbeitsspeicher.

Technische Daten:
Kernel: 2.6.35.5
Xorg: 7.5
KDE: 4.4.5 (mit angepasstem Theme and Einstellungen)
Lowmemory Desktop: fluxbox, lxpanel, rox-filer
Paketliste

Pressemitteilung
Werbeclip 1(MP4)
Werbeclip 2(MP4)

Download (~1,4 GB ISO)

Systemvoraussetzungen:

Intel/AMD kompatible CPU mit mindestens 600 Mhz
256MB RAM (für KDE) ; 128MB RAM(für Lowmemory Modus)
5GB freier Festplattenplatz; oder 2GB feier Speicher auf USB Stick

Primärer Server

Primärer Torrent

USB Install Guide

Zunächst muss der USB EasyInstaller für Windows oder Linux heruntergeladen werden. Danach wird das Programm gestartet (unter Linux muss es als ausführbar makiert sein) und das ISO ausgewählt. Stecken Sie nun einen FAT32 formatierten USB Stick ein mit mindestens 2 GB freiem Speicher . Nach einem Klick auf OK wird der Kopiervorgang gestartet. Danach haben Sie einen voll funktionstüchtigen Live USB Stick.
Um Persistenz zu aktivieren (was ihnen erlaubt Programme und Einstellungen im Live System zu speichern) booten Sie vom Live Stick und starten das Programm Persistent Creator aus dem Startmenü. Im Persistent Creator setzen sie nun eine feste Größe, die sie für Anwendungen und Einstellungen benötigen. Klicken Sie anschließend auf OK. Der Vorgang ist abgeschlossen sobald eine Meldung erscheint, welcher darauf hinweist, dass das System neugestartet werden muss um Persistenz zu nutzen.

.

Funktionsreicher Desktop verbessert

Erleben Sie den brandaktuellen KDE SC 4.5 Desktop mit vielen Programmen und netten Effekten. Eine Netbook Oberfläche ist ebenfalls enthalten.

Erleben Sie das Internet noch besser



Neptune beinhaltet den aktuellen Chromium – das schnellste und schönste Tor zum Internet mit aktuellem Flash Support und voller HTML5 Unterstützung.

Verwalten Sie ihre Musik

Amarok für Musikverwaltung – Ob lokal oder im Internet Musik hören. Importieren oder Exportieren von Musik zu ihrem mobilen Audioplayer. Abonnieren vom Lieblingspodcast. Mitgelieferter MP3 Support.
Watch Preview

Fotoalbum verwalten

Verwalten Sie ihre Fotos mit Gwenview – Importieren oder Exportieren von Fotos zu ihrem Album im Internet(Facebook,Flickr,Picasa). Präsentieren und teilen von Fotos mit Freunden. Einfaches bearbeiten und Schneiden von Fotos.
Watch Preview

Erstellen,abspielen und bearbeiten von Videos (Update)


Schauen Sie sich ihre Lieblingsvideos mit dem neuen VLC an. Erstellen und bearbeiten Sie Videos mit hunderten Effekten in vielen Videoformaten(inklusive h264 & webm) mit KDEnlive.
Watch Preview

Entwicklung

Entwickeln Sie beeindruckende Programme mit der Eclipse IDE – Support für Java, C++, C, Python, Bash, Perl.

Kabellose und kabelgebundene Sicherheit



Verschlüsseln Sie ihre persönlichen Dateien und Ordner mit Truecrypt. Analysieren und gewinnen Sie einen Einblick in Netzwerke mit Wireshark & Aircrack-NG.

Bekannte Fehler

Festplatteninstallationsprogramm startet nicht. Lösung: Aktualisieren Sie das Paket neptune-installer indem sie die Aktualisierungsverwaltung laufen lassen.